Menu öffnen
Attraktive Gestaltung von Nasszellen im Wohnbereich verbindet Ökologie und Ästhetik.
Neugestaltung der Bäder / Sanitäre Installationen
Produkte
Klosett und
Dusch-WC
Wasch-
becken
Bäder und
Duschen
Sanitär-
Installationen
Verteil-
systeme
Verteil-
batterien
Wasser-
behandlung
Regenwassser-
nutzung
Brunnen-
anlagen
Druckerhöhungs-
anlagen
Wasser-
erwärmung
Neubau Wohnhaus / Sanitäre Anlagen mit exklusivem Ausbaustandard
Projektablauf

Gründliche und vorausschauende Planung ist von entscheidender Bedeutung für das Gelingen eines Projekts. Sei es ein Neubau oder eine Sanierung – je früher Sie mit uns Kontakt aufnehmen, desto besser können wir Sie auf dem Weg zum neuen Bad begleiten.

In einem ersten Schritt klären wir die Bedürfnisse des Kunden, nehmen seine Ideen und Wünsche auf und prüfen die räumlichen Voraussetzungen. Aus ersten Planskizzen entwickelt sich so im gemeinsamen Gespräch ein konkretes Projekt, das sich Dank CAD Unterstützung in jeder Arbeitsphase auch dreidimensional visualisieren lässt. Bei der Planung einzelner Nasszellen beziehen wir die Gesamtkonzeption der Haustechnik mit ein, damit alle Einzelteile optimal aufeinander abgestimmt werden können.

Eine unverbindliche Richtofferte zeigt schon in einer frühen Planungsphase auf, mit welchem Kostenrahmen gerechnet werden muss, so entsteht von Beginn an Transparenz.

Ob für die neuen Anlagen ein Vorwandsystem gewählt werden soll und ob die bestehenden Anschlüsse den heutigen Anforderungen noch gerecht werden, sind entscheidende Fragen bei der Renovation einer Liegenschaft. Erst die Besichtigung vor Ort und die detaillierte Bedürfnisabklärung zeigen, welche der bestehenden Anlagenteile noch genutzt werden können und welche vollständig zu ersetzen sind.

Sind die grundlegenden Fragen zur Installation geklärt, gilt es die richtige Wahl der sanitären Apparate und Geräte für die Wasseraufbereitung zu treffen. Auf Wunsch begleiten Sie unsere Fachspezialisten gerne in eine der attraktiven Ausstellungen eines regionalen Grosshändlers, wo Sie sich vor Ort über zahlreiche Produkte informieren können.

Bestandsaufnahme und Vorauswahl der sanitären Apparate bilden die Grundlage für ein ausführliches und detailliertes Angebot unserer Leistungen.

Gut koordiniert ist halb gebaut! Gerne beraten wir Sie bei der Koordination der verschiedenen Arbeiten oder organisieren die weiteren Handwerker wie beispielsweise Baumeister, Fliesenleger, Elektriker, Schreiner, Maler etc. In einer Koordinationssitzung mit allen beteiligten Handwerkern werden das detaillierte Bauprogramm und ein verbindlicher Zeitplan erstellt.

  • In unserer betriebseigenen Vorfabrikation werden die Installationssysteme und Rohrleitungen nach Plan gefertigt und für den Einbau vorbereitet. Unser Ziel ist es, die  die Arbeitsaufwendungen auf der Baustelle so gering wie möglich zu halten.
  • Auf der Baustelle erfolgen bereits zu einem frühen Zeitpunkt die Einlegearbeiten für alle Zu- und Ableitungen, die später in den Wänden, Decken oder Böden eingelegt sind.
  • Im nächsten Schritt werden die Verteilanlagen eingebaut und in den einzelnen Nasszellen die Vorrichtungen angebracht, an denen später die sanitären Installationen montiert werden.
  • Im Anschluss an die Mauerarbeiten werden im Rohbau die Wannen gesetzt und danach die Boden- und Wandbeläge angebracht.
  • Danach werden die vorab ausgewählten sanitären Apparate und Armaturen montiert und die Installation wird, nach einer eingehenden Funktionskontrolle, abgeschlossen. Dem Badespass steht nun nichts mehr im Weg.
Projektablauf als PDF Datei (PDF)
Teilinstallation der Garten- und Bewässerungsanlage
Service & Unterhalt

Unsere Installationen sind sehr langlebig, dennoch ist der regelmässige Unterhalt der Anlagen wichtig. Ein regelmässiger Service trägt wesentlich zum umsichtigen Umgang mit Wasser, Energie und Reinigungsmitteln bei. Das spart Kosten und Ressourcen.

Tropfende Wasserhähne, undichte Leitungen und rinnende WC-Spülkästen führen zu sichtbaren Verunreinigungen und verursachen unnötige Zusatzkosten für Frischwasser und Abwasserentsorgung.

Die Erwärmung von Wasser braucht Energie in Form von elektrischem Strom, Heizöl, Gas oder Holz. Auch alternative Energiesysteme wie Wärmepumpen oder Sonnenkollektoren brauchen für den Betrieb elektrische Energie.

 

  • Hartes Wasser führt zu Kalkbildung im Boiler. Das erhöht den Energiebedarf und kann die Anlagen schädigen. Höhere Energiekosten sind die Folge.
  • Zirkulationsleitungen und Heizbänder bieten zwar einen höheren Komfort, können aber im 24-Stunden-Betrieb zu Energieschleudern werden.
  • Für Warmwasser ist eine Temperatur von 60° Grad optimal. Wird Wasser stärker erwärmt, muss es vor Gebrauch mit Kaltwasser vermischt werden, was energetisch unsinnig ist.
  • Geschirrspüler und Waschautomaten älteren Datums genügen den heutigen Energiestandards nicht mehr und kosten über die Jahre im Betrieb oft mehr als ein Ersatz durch moderne Geräte.
  • Die Überprüfung des Standby-Betriebs von Geräten hilft, Energie zu sparen.

Mit schonender, auf die Produkte abgestimmter Reinigung und richtiger Dosierung von Reinigungsmitteln, erzielen Sie optimale Ergebnisse und reduzieren die Schadstoffbelastung des Wassers. Ökologisch abbaubare Reinigungsmittel sind ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz.

  • Sie haben entscheidenden Einfluss auf Ihren Wasserverbrauch, indem sie Wasser nur dann fliessen lassen, wenn Sie es auch wirklich brauchen.
  • Mischbatterien mit Eco-Funktion verhindern den überflüssigen Wasserverbrauch. Moderne Spülkästen haben eine Zwei-Mengen-Betätigung.
  • Wenn Geschirr unter dem fliessenden Wasser abgewaschen wird, braucht das wesentlich mehr Energie, als ein moderner Geschirrspüler.
  • Das sparsamste Mittel den Garten zu bewässern, ist nach wie vor die gute alte Giesskanne.
Neugestaltung der Bäder / Sanitäre Installationen
Kontakt Sanitär Wittenbach
Daniel Rhenisch
Daniel Rhenisch
Abteilungsleiter Sanitär,
dipl. san. Installateur

daniel.rhenisch@schetter.ch
+41 71 292 20 74

Romanshornerstrasse 109
CH-9300 Wittenbach
Telefon +41 71 292 20 70

Lars Holland
Lars Holland
Projektleiter Sanitär


lars.holland@schetter.ch
071 292 20 73

Romanshornerstrasse 109
CH-9300 Wittenbach
Telefon +41 71 292 20 70
Kontakt Sanitär Mörschwil
Richard Zwick
Richard Zwick
Filialleiter Sanitär,
dipl. san. Installateur

richard.zwick@schetter.ch
071 866 22 62

Haltelhusstrasse 1a
CH-9402 Mörschwil
Telefon +41 71 866 22 62

Yves Schoch
Yves Schoch
Projektleiter Sanitär


yves.schoch@schetter.ch
071 866 22 62

Haltelhusstrasse 1a
CH-9402 Mörschwil
Telefon +41 71 866 22 62
Umsetzung

alea iacta digital gmbh
Rosenbergstrasse 85
CH-9001 St.Gallen
T +41 71 244 66 00
digital@alea-iacta.ch

Haftungsausschluss

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, welche aus dem Zugriff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen, durch Missbrauch der Verbindung oder durch technische Störungen entstanden sind, werden ausgeschlossen.

Haftung für Links

Verweise und Links auf Webseiten Dritter liegen ausserhalb unseres Verantwortungsbereichs. Es wird jegliche Verantwortung für solche Webseiten abgelehnt. Der Zugriff und die Nutzung solcher Webseiten erfolgen auf eigene Gefahr des Nutzers oder der Nutzerin.

Urheberrechte

Die Urheber- und alle anderen Rechte an Inhalten, Bildern, Fotos oder anderen Dateien auf der Website gehören ausschliesslich der Firma oder den speziell genannten Rechtsinhabern. Für die Reproduktion jeglicher Elemente ist die schriftliche Zustimmung der Urheberrechtsträger im Voraus einzuholen.